Für Ärzte und Kliniken


In enger Zusammenarbeit mit dem IRDC Leipzig und der ACQUA Klinik bieten wir Trainingsprogramme für Chirurgen und OP-Personal an. Eine aktuelle Übersicht aller Kurse und eine Anmeldungsmöglichkeit finden Sie auf der Webseite der IRDC Academy.

 


 

Als hochspezialisiertes medizinisches Unternehmen sind wir auf eine Kooperation mit den umliegenden Haus-, Kinder- und Fachärzten angewiesen. Das KOPFZENTRUM favorisiert keine Partner und unterhält keinerlei finanzielle Absprachen mit Kliniken (sogenannte Betreuungspauschalen). Die nachfolgenden Informationen sind als Service für überweisende Ärzte, Praxen und Kliniken bestimmt.

 


Patienten-Rücküberweisung

Konsiliarisch vorgestellte Patienten stellen wir immer dem überweisenden Kollegen wieder vor. Je nach Fragestellung kann die vorübergehende Behandlung am KOPFZENTRUM bis zu 4 Wochen dauern.


Wir informieren mit einem detaillierten Behandlungsreport und geben mit Zustimmung des Patienten gerne auch Zwischenauskünfte.

mehr
HNO-Telekonsil des KOPFZENTRUM

operated with Endoscopy Alliance

 

Telekonsil Telefon 0341-33733110


Was ist Endoscopy Alliance?

Endoscopy Alliance ist eine telemedizinische Lösung zur fachlichen Kommunikation zwischen Fachärzten und/oder Hausärzten. Es ermöglicht eine telemedizinische Vorstellung von Befunden und eine gemeinsame Festlegung von Diagnose und Therapie. Dadurch kann die Behandlungsqualität gesteigert werden.


Was ist Endoscopy Alliance nicht?

Endoscopy Alliance ist keine Fernbehandlung. Die Notwendigkeit, den Patienten bei gegebener Indikation einem Facharzt persönlich vorzustellen, wird dadurch nicht relativiert oder vermieden.


Welche Patienten eignen sich für eine Vorstellung?

Es können prinzipiell alle Befunde mit HNO-Bezug vorgestellt werden. Erfahrungsgemäß haben telemedizinische Vorstellungen bei folgenden Indikationen und Fragestellungen einen besonderen Nutzen:

  • Otitis externa
  • Otitis media
  • Exostosen
  • Septumdeviation, Muschelhyperplasie, Nasenpolypen
  • Tonsillenbefunde
  • Befunde an der Haut des Gesichts


Wie stelle ich einen Patienten vor?

In der Zeit wochentags zwischen 08:00-18:00 steht Ihnen die Endoscopy Alliance-Leitung des KZL zur Verfügung. Bitte wählen Sie die Telefonnummer 0341-33711110 um das Konsil anzumelden. Sie werden dann an den jeweils zuständigen Arzt vermittelt und die Bildverbindung wird aufgebaut. Grundsätzlich reihen wir Ihre Anfrage mit hoher Priorität als nächsten Patienten in die Warteliste ein. Das kann zu einer Wartezeit von bis zu 5 Minuten führen.


Wie erhalte ich eine Dokumentation?

Sobald der Patient in der elektronischen Akte des KZL angelegt wurde, erhalten Sie einen schriftlichen Befund, auf Wunsch auch elektronisch übermittelt.


Wie erfolgt die Abrechnung?

Derzeit ist die Abrechnung telemedizinischer Leistungen noch nicht abschließend geregelt. Aus diesem Grunde rechnen wir nur Leistungen mit der KV / Krankenversicherung ab, die in unserer Praxis persönlich erbracht worden sind. Zur Anlage eines Datensatzes und für den Fall einer späteren persönlichen Vorstellung Ihres Patienten im KOPFZENTRUM LEIPZIG stellen Sie bitte einen Überweisungsschein aus und lassen uns diesen zukommen.


Wer nimmt am Programm Endoscopy Alliance teil?

Teilnehmen können aller vertrags- und/oder privatärztlich tätigen Ärzte. Damit ist das Prinzip der freien Arztwahl gewährleistet.

mehr
Fax, E-mail oder andere eletronische Datenübertragung

Nach Absprache und mit Zustimmung des Patienten übertragen wir unsere Befunde gerne auch direkt in Ihre Patientendokumentationssoftware.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0341/ 33 73 31 00 (Dagmar Weise).

mehr