Informationen für Ärzte, Therapeuten, Fellows und Trainees

Als hochspezialisiertes medizinisches Unternehmen sind wir auf eine Kooperation mit den umliegenden Haus-, Kinder- und Fachärzten angewiesen. Das KOPFZENTRUM favorisiert keine Partner und unterhält keinerlei finanzielle Absprachen mit Kliniken (sogenannte Betreuungspauschalen). Die nachfolgenden Informationen sind als Service für überweisende Ärzte, Praxen und Kliniken bestimmt.


In enger Zusammenarbeit mit dem IRDC Leipzig und der ACQUA Klinik bieten wir Trainingsprogramme für Chirurgen und OP-Personal an. Eine aktuelle Übersicht aller Kurse und eine Anmeldungsmöglichkeit finden Sie auf der Webseite der IRDC Academy.

 

 

KOPFZENTRUM Nonstop Quality

Wie wir Stimm- und Sprachbehandlungen messbar machen

Es ist nicht einfach, die Stimme oder Sprache mit all den Facetten und individuellen Besonderheiten zu messen. Noch schwerer ist es, Fortschritte fassbar zu machen.

Anspruch von KOPFZENTRUM ist es, Ihnen auch für logopädische Behandlung eine seriöse Information darüber zu geben, wie erfolgreich unsere Therapie sein wird. Dafür setzen mit anerkannte Mess- und Analyseverfahren ein. Mit großem Aufwand analysiert unsere Qualitätskontrolle STPQM mehr als 300 Patienten pro Monat. So können wir als eines der ersten Zentren weltweit auch den bisher scheinbar undurchschaubaren Bereich der Stimm- und Sprachbehandlungen transparent machen, unsere Methoden verbessern, unsere Mitarbeitern vergleichen und Ihnen dabei helfen, besser zu werden. Vor allem aber können wir unseren Patienten belastbare Vorhersagen darüber geben, wann die Stimme besser wird. Ein Beispiel? Sie wollen wissen, in wie viel Prozent der Fälle eine 12-wöchige Therapie Ihre Stimme kräftiger und verständlicher macht? Können wir Ihnen genau sagen: in 60,42%. Und dabei entwickeln wir ständig weiter an unseren Behandlungen. Um in Zukunft noch erfolgreicher zu sein.

Unsere Ergebnisse der logopädischen Stimmbehandlung finden Sie hier.

mehr
Fachinformation für Ärzte

Chronische Sinusitis oder nicht?
Professionelle Klarheit mit der Digitalen Volumentomographie (DVT) und der DVT-basierten Segmentierung (CBCS)


Seit 2014 haben unsere Ärzte mehr als 2.000 DVT-Aufnahmen der Nasennebenhöhlen (NNH) erstellt und ausgewertet. Um die Aussagekraft weiter zu verbessern, wurde in Kooperation mit der Universität Magdeburg eine Software zur automatischen Darstellung des NNH-Systems angepasst. Dieses Verfahren steht ab sofort allen Patienten offen. Bitte beachten Sie dazu folgende Punkte:

  1. Ein DVT (Digitale Volumentomographie oder Conebeam CT) ist für die Fragestellung einer Sinusitis die bessere Option für den Patienten. Sie kann in besserer Auflösungsqualität mit weniger Strahlenbelastung die NNH als Volumen abbilden. Eine Rekonstruktion, welche die Auflösung und Genauigkeit beschränkt, entfällt. Der DVT-Datensatz macht die OP-Navigation bis zu 2-fach genauer.

  2. Die althergebrachte Deutung der „Verschattungen“ sind überholt. Verschattungen der NNH im Röntgenbild stellen nur die Folge, nicht aber die Ursache der Sinusitis dar.

  3. Die Frage „OP oder nicht?“ kann – auch ohne chirurgische Erfahrung – objektiv beantwortet werden. Mit Hilfe von Softwarealgorithmen können die 3-D-Struktur der NNH dargestellt und Engstellen erkannt werden. Der Arzt kann mit dem Parameter „Drainageindex“ die Frage nach der Ursache der Sinusitis eindeutig beantworten.

Wie kann ich meinen Patienten zur DVT-Untersuchung schicken?
Bitte stellen Sie dem Patienten einen Überweisungsschein mit dem Auftrag „DVT NNH mit Segmentierung“ und eine indikationsrechtfertigende Diagnose, z. B. V. a. chronische Sinusitis, aus. Ein Termin kann durch den Patienten vereinbart werden:
• telefonisch unter 0341.33 7 33 114 von 8 bis 20 Uhr
Online-Terminreservierung
Wir garantieren eine Untersuchung innerhalb von 5 Werktagen. Der Patient erhält den Datensatz (CD-ROM) und die Auswertung. Er wird nicht ärztlich beraten, sondern direkt wieder zu Ihnen geschickt.

Wie wird die DVT-Untersuchung abgerechnet?
Die Untersuchung wird mit einer Eigenleistung von 150 Euro (Zuzahlung für GKV-Patienten) bzw. rund 280 Euro (erstattungsfähige GOÄ-Abrechnung für PKV-Patienten) mit dem Patienten abgerechnet.

Wie wird meine Leistung als indikationsstellender Arzt erstattet?
Als Mitglied des STPQM-Programms werden dem indikationsstellenden Arzt 10 Euro für den zusätzlichen Aufwand im Rahmen der Qualitätssicherung und Evaluation erstattet. Dazu ist eine Kooperationsvereinbarung, die mit vielen Kollegen bereits existiert, erforderlich. Für nähere Informationen zu der Kooperationsvereinbarung wenden Sie sich hierzu gern an unsere Abteilung STPQM per E-Mail: pia.schmitz(at)kopfzentrum-gruppe.de oder telefonisch unter: 0341 . 33 73 31 06.

Flyer- Fachinformation für Ärzte - Chronische Sinusitis oder nicht?

mehr
KOPFZENTRUM® Arzt werden. Als Profi geschätzt sein. Exzellentes Wissen & Können für ein ganzes Berufsleben teilen.

250.000 Patienten vertrauen jedes Jahr KOPFZENTRUM. Mit mehr als 30 Ärzten, 17 Filialen und 800 Sprechstunden pro Woche und 4.000 HNO-Operationen im Jahr ist es unser Ziel, bei Patienten,

Mitarbeitern und Partnern stets erste Wahl in der Medizin des Kopfes zu sein.

1. Die Ausbildung und das lebenslange kontinuierliche Training unserer Ärzte ist uns besonders wichtig. Mit der KOPFZENTRUM Academy verfügen wir über eine in Deutschland und Europa einmalige Struktur, um unsere HNO-Ärzte zu fördern:

  • Die Medical Academy bietet monatliche on-site Trainings zu den 12 Sektionen des Fachs HNO an. Die dazugehörigen Zertifikate sind ein Jahr lang gültig und Voraussetzung für eine Tätigkeit in unseren Sprechstunden.
  • Die Surgical Academy bietet kontinuierlich ein dreistufiges Zertifizierungsprogramm für das Rating auf mehr als 60 HNO-chirurgische Prozeduren an. Die Zertifikate sind 24 Monate gültig und sind Voraussetzung für die Tätigkeit im chirurgischen Cockpit der ACQUA Klinik. Die Möglichkeit, ein Rating für eine chirurgische Prozedure (z.B. FESS oder TYMP) zu erlangen ist unabhängig von Hierarchien, wissenschaftlichen oder sonstigen Zusatzkriterien. Hier zählen ausschliesslich berufliche Qualifikation, Kenntnisse, handwerkliches Können und die notwendigen Persönlichkeitsmerkmale. Deshalb können in KOPFZENTRUM z.B. auch erfahrene Assistenten Ohroperationen erlernen und nach erfolgreicher Zertifizierung eigenständig durchführen.
  • Mit dem ACQUA Surgical Simulator steht unseren Ärzten ein europaweit einmaliges Trainingssystem, ausgestattet mit Navigationssystem, Surgical Procedure Manager, HD-Endoskopie, Spektral-Endoskopie zur Verfügung. Dadurch besteht die Möglichkeit, an computermodellierten Phantomen unterschiedliche Anatomien, Pathologien, Varianten und Komplikationen an Nase/NNH und Mittelohr zu trainieren. KOPFZENTRUM-Ärzte haben bevorzugten Zugang zu diesem realitätsechten Simulator und müssen den Simulator zur Verlängerung der chirurgischen Zertifikate aller 24 Monate erfolgreich absolvieren.
  • Über unsere eAcademy werden die ärztlichen Zertifikate verwaltet und online-Trainings angeboten. Unsere Ärzte werden an anstehende Re-Zertifizierungen automatisch erinnert und neu erworbene Zertifikate an die OP-Einsatzplanung übermittelt.
  • International Training Meetings mit mehr als 1.000 Teilnehmern aus allen Kontinenten seit 2009 finden mindestens 4-mal im Jahr statt. Unsere Ärzte haben bevorzugten Zugang und werden für diese Meetings freigestellt.
  • Für Ärzte ohne deutsche Approbation bieten wir zu einem definierten Trainingsziel fellowships als 3, 6 und 12-monatige Hospitationen an.

2. Wir achten unsere Ärzte als hochspezialisierte Mitarbeiter, welche die Kernleistung unseres  Unternehmens sicherstellen. Deshalb stellen wir sicher, dass jeder Mitarbeiter seiner Position entsprechend Karrierechancen wahrnehmen kann und dabei Beruf und Familie vereinbar bleiben:

  • Wir bieten eine faire Gehaltssystematik mit einem leistungsabhängigen Anteil, wahlweise bis zu 20%, der sich wesentlich an der medizinischen Qualität der Behandlung orientiert. Als nicht-staatliches Unternehmen sind wir ständig bemüht unseren Ärzten mindestens die tariflichen Leistungen staatlicher Einrichtungen zu bieten.
  • Variable Einsatzzeiten von 10 bis 40 Stunden pro Woche sind frei zu vereinbaren.
  • Die maximale Einsatzzeiten am Stück beträgt 6 Stunden. Wir tragen dazu bei, Ruhezeiten strikt einzuhalten.
  • Wir fördern transparent Karrierechancen in einem vierstufigen System, vom Trainee, Junior ENT-Specialist, ENT-Specialist bis zum Senior ENT-Specialist.
  • Unsere Zusammenarbeit funktioniert mit flachen Hierarchien mit weitgehender Eigenverantwortung für den Arzt unter Beachtung der verbindlichen Handbücher

3. Wir möchten in Kontakt bleiben. KOPFZENTRUM ist als Ausbildungsstätte für Ärzte aus aller Welt gefragt. Wir möchten darüber hinaus in Kontakt bleiben. Dafür steht unser KOPFZENTRUM Fellow Programm:

  • KOPFZENTRUM Ärzte können über das gesamte Berufsleben Mitglied der Academy bleiben
  • Bevorzugter Zugang zu allen Medical & Surgical Trainings, International Training Meetings  mit 30% Kostenvorteil
  • Optionales Fortführen der KOPFZENTRUM-Zertifizierung mit Administration durch KOPFZENTRUM

 

Bewerbung & Assessment

Wir freuen uns über jede Bewerbung! Unser Ziel ist es, mit Ihnen erfolgreich ein Stück Ihrer Ausbildung oder eine lange Zeit Ihres Berufslebens zu gestalten. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir die Kandidaten für einen Platz in unserem Team in sorgfältig über 2 Tage in einem sogenannten Medical Operation Assessment unter Aufsicht des Leiters Medizinischer Betrieb (Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. Gero Strauss)  auswählen. In dieser Zeit möchten wir Ihnen die Chance geben, uns, unsere Kultur des professionellen Miteinanders und unsere Erwartungen an Sie kennen zu lernen. Wir werden uns einen Überblick über Ihre allgemeinen und speziellen fachlichen Kenntnisse und den Bedarf an Konvergenztraining auf unsere KOPFZENTRUM Handbücher machen. Außerdem führen wir ein psychoemotionales Assessment durch, um die notwendige persönliche Stabilität und Charakterstärke zu evaluieren. Unmittelbar nach dem Assessment teilen wir Ihnen mit, ob wir Ihnen einen Platz in unserem Team anbieten können.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für Bewerbungen als Arzt ist
Frau Heike Hachmeister
Medical Operation Assessment

KOPFZENTRUM
Münzgasse 2
04107 Leipzig
E-Mail: heike.hachmeister(at)kopfzentrum-gruppe.de

mehr
Become a KOPFZENTRUM® team member. International renomee, excellence knowledge & skills for an professional lifetime.

More than 250.000 patients are treated year by year in KOPFZENTRUM, one of the leading german ENT-clinic by > 30 ENT physicians & surgeons, 17 OPD with more than 800 hours per week and 4.0000 ENT-surgeries per year.

Our aim is to be first choice in medicine around the head for patients, co-workers and partner.

1. KOPFZENTRUM Academy is an Europe-wide unique centre for training and education of professional ENT-team members:

  • Monthly on-site-trainings for medical ENT-procedures in 12 sections, e.g. allergy, cochlea- and hearing implants.  Certificates valid until 12 months and preconditions for OPD.
  • ENT-surgery certification for > 60 procedures. Procedure rating are valid for 24 months and precondition for surgical operation in ACQUA Clinic.
  • The Surgical Simulator is equipped with HD-endoscopy, navigation, procedure point navigation, etc. Here you can simulate different anatomies, pathologies or rare variations in near-to-nature conditions.
  • eAcademy is the online tool for skill tests and the administrative work.
  •  International Training Meetings with more than 1.000 participants from all over the world since 2009 are in the focus of aour training 4 times per year in minimum.
  • ENT-physicians w/o german “Approbation” are welcome for 1M/3M/6M/12M fellowship with an structured training misson (prices*)

2. We care about our specialist and we commit to professional competition. We strongly support your ENT career and helping you by keep yor ENT-life-balance intact:

  • The basic salary of our ENT physicians including bonuses is fair and related to medical performance.
  • You can choose between 10 to 40 hours of work per week.
  • We strictly watch for limited mission in OPD & OR with 6 hours max.
  • You can move up from Trainee, Junior ENT-Specialist, ENT-Specialist up to Senior ENT-Specialist with fully certification in OPD & OR.
  • We are professionals with clear definitions of responsibilities. These allows our physicians a mainly self-responsible work in an excellent environment.


3. We want to stay in contact with you! KOPFZENTRUM fellow program is designed for lifetime relationship:

  • Exclusive member of KOPFZENTRUM Academy for lifetime
  • Medical & Surgical Trainings, International Training Meetings  with 30% discount

 

Application & Assessment

We are proud about your interest and we intend to create a part of your educational training or your professional life successfully. Please understand that we evaluate each candidate together with our team under the leadership of the medical board (Prof. Prof. Dr. Gero Strauss) over 2 days in an Medical Operation Assessment. We try to give you as much information as possible about our philosophy and expectations. We will evaluate your personal medical knowledge, your manual skills and your interpersonal competences as well. At the end of the second day we will inform you about our decision.


Your personal contact
Mrs. Heike Hachmeister
Medical Operation Assessment

KOPFZENTRUM
Münzgasse 2
04107 Leipzig
E-Mail: heike.hachmeister(at)kopfzentrum-gruppe.de

 

 


*Prices for ENT fellowship

1 month              EUR 1.900

3 months            EUR 4.900

6 months            EUR 9.500

12 months          EUR 12.000

 

mehr
Patienten-Rücküberweisung

Konsiliarisch vorgestellte Patienten stellen wir immer dem überweisenden Kollegen wieder vor. Je nach Fragestellung kann die vorübergehende Behandlung am KOPFZENTRUM bis zu 4 Wochen dauern.


Wir informieren mit einem detaillierten Behandlungsreport und geben mit Zustimmung des Patienten gerne auch Zwischenauskünfte.

mehr
HNO-Telekonsil des KOPFZENTRUM

operated with Endoscopy Alliance

 

Telekonsil Telefon 0341-33733110


Was ist Endoscopy Alliance?

Endoscopy Alliance ist eine telemedizinische Lösung zur fachlichen Kommunikation zwischen Fachärzten und/oder Hausärzten. Es ermöglicht eine telemedizinische Vorstellung von Befunden und eine gemeinsame Festlegung von Diagnose und Therapie. Dadurch kann die Behandlungsqualität gesteigert werden.


Was ist Endoscopy Alliance nicht?

Endoscopy Alliance ist keine Fernbehandlung. Die Notwendigkeit, den Patienten bei gegebener Indikation einem Facharzt persönlich vorzustellen, wird dadurch nicht relativiert oder vermieden.


Welche Patienten eignen sich für eine Vorstellung?

Es können prinzipiell alle Befunde mit HNO-Bezug vorgestellt werden. Erfahrungsgemäß haben telemedizinische Vorstellungen bei folgenden Indikationen und Fragestellungen einen besonderen Nutzen:

  • Otitis externa
  • Otitis media
  • Exostosen
  • Septumdeviation, Muschelhyperplasie, Nasenpolypen
  • Tonsillenbefunde
  • Befunde an der Haut des Gesichts


Wie stelle ich einen Patienten vor?

In der Zeit wochentags zwischen 08:00-18:00 steht Ihnen die Endoscopy Alliance-Leitung des KZL zur Verfügung. Bitte wählen Sie die Telefonnummer 0341-33711110 um das Konsil anzumelden. Sie werden dann an den jeweils zuständigen Arzt vermittelt und die Bildverbindung wird aufgebaut. Grundsätzlich reihen wir Ihre Anfrage mit hoher Priorität als nächsten Patienten in die Warteliste ein. Das kann zu einer Wartezeit von bis zu 5 Minuten führen.


Wie erhalte ich eine Dokumentation?

Sobald der Patient in der elektronischen Akte des KZL angelegt wurde, erhalten Sie einen schriftlichen Befund, auf Wunsch auch elektronisch übermittelt.


Wie erfolgt die Abrechnung?

Derzeit ist die Abrechnung telemedizinischer Leistungen noch nicht abschließend geregelt. Aus diesem Grunde rechnen wir nur Leistungen mit der KV / Krankenversicherung ab, die in unserer Praxis persönlich erbracht worden sind. Zur Anlage eines Datensatzes und für den Fall einer späteren persönlichen Vorstellung Ihres Patienten im KOPFZENTRUM LEIPZIG stellen Sie bitte einen Überweisungsschein aus und lassen uns diesen zukommen.


Wer nimmt am Programm Endoscopy Alliance teil?

Teilnehmen können aller vertrags- und/oder privatärztlich tätigen Ärzte. Damit ist das Prinzip der freien Arztwahl gewährleistet.

mehr
Fax, E-mail oder andere eletronische Datenübertragung

Nach Absprache und mit Zustimmung des Patienten übertragen wir unsere Befunde gerne auch direkt in Ihre Patientendokumentationssoftware.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0341/ 33 73 31 00 (Dagmar Weise).

mehr