Natürliche Heilung aktivieren mit Regenerationsfaktoren.

Ingeborg G.
Ingeborg G.

Ein Patienteninterview mit: Ingeborg G.

Die Behandlung mit synthetisch hergestellten Regenerationsfaktoren kann körpereigene Reparaturprozesse in Gang setzen. Dadurch sollen die Heilungsprozesse nach Operationen verkürzt oder verloren gegangene Funktionen, z.B. der Nasenschleimhaut wieder hergestellt werden.

Das nachfolgende Patienteninterview soll interessierten Patienten einen Eindruck aus Betroffenensicht geben. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich um Einzeleindrücke handelt, die nicht unbedingt verallgemeinert werden können.

Was hatten Sie für Beschwerden?
Ständiger Husten und Verschleimungen; schon länger keinen Geschmacks- und Geruchssinn.

Was ist schon alles versucht worden? Wie war der Leidensweg?
Den starken Husten hatte ich seit Jahren, manchmal über eine Stunde lang, tagsüber und nachts. Selbst die Nachbarn haben mich gehört.
Die unterschiedlichen HNO-Ärzte bei denen ich war konnten nicht viel machen. Ich habe Medizin genommen und viel Tee getrunken…

Hat Sie unser Arzt und unser Personal gut informiert?

Ja, das haben sie. Ich konnte sogar jederzeit anrufen und noch Fragen stellen.

Warum haben Sie sich für die Behandlung entschieden?
Der Husten und die Verschleimung wurden unerträglich; das ließ mich nicht zur Ruhe kommen. Ich habe kein Theater und Konzert mehr besucht weil ich Angst hatte zu stören.

Wie haben Sie die Behandlung empfunden?
Gut. Die Schwestern in der ACQUA Klinik waren sehr lieb und aufmerksam und haben mich beruhigt.
Auch die TCM Behandlung hat mir gefallen; Herr Zimmermann ist sehr höflich und gründlich und die verschriebenen Mittel haben gut geholfen.

Wann haben sich die Beschwerden gebessert?
Das hat etwa 4 Monate gedauert, was ich vorher wusste. Es wurde mir genauso angekündigt.

War es die Kosten und Mühe wert?

Oh ja. Sonst würde ich nicht weiterhin kommen und noch einen kleinen Eingriff an der Nase machen. Im März werde ich eine Regenerationsbehandlung der Schleimhäute vornehmen lassen (REF-1).

Wieso würden Sie das Verfahren weiterempfehlen?
Weil es geholfen hat. Und ich habe Sie schon mehrfach weiterempfohlen.

Können wir etwas besser machen?
Da fällt mir eigentlich nichts ein.