Natürliche Heilung aktivieren mit Regenerationsfaktoren.

Daniela R.
Daniela Radke

Ein Patienteninterview mit: Daniela R.

Die Behandlung mit synthetisch hergestellten Regenerationsfaktoren kann körpereigene Reparaturprozesse in Gang setzen. Dadurch sollen die Heilungsprozesse nach Operationen verkürzt oder verloren gegangene Funktionen, z.B. der Nasenschleimhaut wieder hergestellt werden.

Das nachfolgende Patienteninterview soll interessierten Patienten einen Eindruck aus Betroffenensicht geben. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich um Einzeleindrücke handelt, die nicht unbedingt verallgemeinert werden können.

Was hatten Sie für Beschwerden?
Chronische Nebenhöhlenentzündung: ständig eine verstopfte Nase, dann erst entzündete, gefolgt von vereiterten Nasenhebenhöhlen hin zu Bronchitis. Und das wiederholte sich immer wieder.

Was ist schon alles versucht worden? Wie war der Leidensweg?
Ich habe viel Nasenspray genommen – bis hin zur Abhängigkeit, zusätzlich Cortisonspray. Eine Nasennebenhöhlen-Operation vor einigen Jahren, die aber nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat.

Hat Sie unser Arzt / unser Praxisteam gut informiert?
Ja, ich bin rundum zufrieden mit der Behandlung, sowohl von den Ärzten als auch von den weiteren Mitarbeitern. Die sind alle sehr freundlich und zuvorkommend.

Warum haben Sie sich für die Behandlung entschieden?
Weil es meine einzige Option war! Ich hatte ja vorher alles ausprobiert. Anhand der CT-Bilder konnte mir Prof. Strauss ganz genau erklären und deutlich machen, wie es sich mit meinen Nasennebenhöhlen verhält und was hier getan werden muss.

Wie haben Sie die Behandlung empfunden?
Gut bis sehr gut; einschließlich der Nachbehandlung.

Wann haben sich die Beschwerden gebessert?
Bereits unmittelbar nachdem die Tamponaden entfernt wurden, also 2 Tage nach der OP. Und das war so ein riesengroßer Unterschied – als wenn Tore geöffnet worden sind. Unglaublich. Seit diesem Tag ist kein Nasenspray mehr nötig.

War es die Kosten und Mühe wert?
Ja. Für die OP habe ich eine kleine Pauschale gezahlt und für die Nachbehandlung ein REF-Set für 190 Euro. Dadurch habe ich einen viel besseren Heilungsverlauf – mein Arzt sagt, ich bin um 14 Tage voraus! Das war’s mir auf jeden Fall wert!

Wieso würden Sie das Verfahren weiterempfehlen?
Ganz einfach: weil's hilft!
Und die ACQUA Klinik empfehle ich ständig weiter, wenn es um HNO-Angelegenheiten geht. Mein zweijähriger Sohn wurde im letzten Jahr operiert und hatte nach 2 Stunden keine Beschwerden mehr.

Können wir etwas besser machen?
Aktuell nichts, was ich wüsste.