Natürliche Heilung aktivieren mit Regenerationsfaktoren.

Monika K.
REF Interview Monika K.

Ein Patienteninterview mit: Monika K.

Die Behandlung mit synthetisch hergestellten Regenerationsfaktoren kann körpereigene Reparaturprozesse in Gang setzen. Dadurch sollen die Heilungsprozesse nach Operationen verkürzt oder verloren gegangene Funktionen, z.B. der Nasenschleimhaut wieder hergestellt werden.

Das nachfolgende Patienteninterview soll interessierten Patienten einen Eindruck aus Betroffenensicht geben. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich um Einzeleindrücke handelt, die nicht unbedingt verallgemeinert werden können.

Was hatten Sie für Beschwerden?
Über Jahre chronisch entzündete und vereiterte Mandeln.

Was ist schon alles versucht worden? Wie war der Leidensweg?
2014 wurden die Mandeln entfernt. Danach sind allerdings die Beschwerden im Hals geblieben: Engegefühl, Luftnot, Kloßgefühl.
Die Ursache dafür hat Prof. Strauss dann in der Nase gefunden: zu eng und dadurch zu wenig Luft. Deshalb hat er mir einen zweiten Eingriff empfohlen.
Ich hatte aber eine unbegründete Angst und habe deshalb die OP etwas hinausgezögert.


Hat Sie unser Arzt / MOFREC gut informiert?

Aber ja. Prof. Strauss hat mich sehr fürsorglich behandelt und vorsichtig auf den zweiten Eingriff vorbereitet.

Warum haben Sie sich für die Behandlung entschieden?
Auf dem DVT war deutlich erkennbar, dass die Nase zu eng ist. Wenn eine Verbesserung im Hals spürbar sein sollte, musste die Nase operiert werden.
Ausschlaggebend war dann, dass mich nach der OP keine Tamponade am Luft holen hindert. Das gab mir ein beruhigendes Gefühl.

Wie haben Sie die Behandlung empfunden?
Sehr gut. Als ich nach der OP aus der Narkose aufgewacht bin konnte ich gleich gut atmen – und war nur dankbar.

Wann haben sich die Beschwerden gebessert?
In der ersten Nacht war die Nase noch etwas zu, wie Schnupfen. Und ab dem nächsten Tag ging es mir richtig gut. Nach nur 2 bis 3 Tagen konnte ich sogar schon wieder riechen. Die Nachbehandlung war auch perfekt.
Prof. Strauss hat mir bestätigt: so wie ich mich fühle ist auch die Nase – ich bin der Zeit um 4 bis 5 Wochen voraus.
Auch der Hals ist inzwischen besser geworden, der brennende Schmerz ist weg. Ich habe nicht erwartet, dass das so schnell geht und bin guter Hoffnung, dass es noch richtig besser wird.

War es die Kosten und Mühe wert?

Auf jeden Fall. Ich würde diese OP immer wieder machen.

Wieso würden Sie das Verfahren weiterempfehlen?
Weil es einfach einen ganz tollen Erfolg gebracht hat.
Meine Freundin hat mich nach ein paar Tagen besucht und gefragt, ob denn die OP schon war… Nichts geschwollen, keine blauen Flecken, keine Schmerzen – wirklich super.

Können wir etwas besser machen?
Ich sag’s mal anders: ich finde die ACQUA Klinik einfach wunderbar. Ich bin so froh, hier operiert worden zu sein.
Alles ist so stimmig und harmonisch hier, die Räume, die Farben, die schöne Dekoration. Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und sympathisch. Auch die Betreuung durch die Ärzte  - ich habe nur gute Erfahrungen gemacht. Der professionelle und verbindliche Stil von Prof. Strauss ist wirklich überall erkennbar.