Tinnitus Patchwork Therapy (TPATCH)

Wenn es im Ohr nur noch nervt. Die „Reset-Taste“ für den Tinnitus

Tinnitus kann eine echte Belastung für Seele und Körper werden. Dieses störende Geräusch kann in der Hörschnecke am Hörnerv oder im Gehirn entstehen. In manchen Fällen kann der Ursprung nicht lokalisiert werden. Meist versagen dann die etablierten Therapien. Viele Patienten versuchen ihr Glück dann in alternativen Verfahren zur wissenschaftlichen Medizin und sind danach oft noch mehr enttäuscht, weil die Wirkung ausbleibt.

Hier setzt die Tinnitus Patchwork Therapy (TPATCH) an, die KOPFZENTRUM in den vergangenen Jahren sorgfältig immer weiter entwickelt hat. Das Verfahren setzt auf das Wirkmuster eines koordinierten „Resets“, einem „Zurücksetzen der Hörbahn“. Damit umfasst die TPATCH die vielversprechendsten Ansätze moderner Behandlungsleitlinien* und baut auf den Erfahrungen des KOPFZENTRUM Tinnitus Zentrum auf:

  • Schaffen einer bestmöglichen Umgebungsbedingung für die Sinneszellen (Haarzellen) in der Hörschnecke (Cochlea)
  • Aktivieren der Signalübertragung in den Nerven, speziell des Hörnerves
  • Präsentation eines phasenoptimierten Tonimpulsmusters in Form eines Geräuschteppichs auf den Grundlagen des „coordinated reset“*

Die Behandlung erfolgt an 2 aufeinanderfolgenden Tagen

Tag 1: Injektion von 100 mg (2 ml) Prednisolon in das Mittelohr unter endoskopischer Kontrolle des runden Fensters (ITSI) in lokaler Betäubung (LA); Zeitaufwand ca. 2 Stunden. Eine Krankschreibung von über 5 Tagen wird empfohlen.

Tag 2: Infusion einer Wirkstoffmischung (IVI), 250 ml Infusionslösung eines zugelassenen Arzneimittels in Eigenherstellung und Präsentation des Geräuschteppichs für insgesamt 20 Minuten über Kopfhörer.
Bitte beachten Sie, dass dieser Geräuschteppich teilweise sehr prägnante Töne und Tonfolgen enthält. Diese sind durchaus melodisch, entsprechen aber nicht unbedingt einer angenehmen Musik.

Produktflyer - Tinnitus Patchwork Therapy

Fragebogen Tinnitus Functional Index

* Eur Arch Otorhinolaryngol. 2016 Dec 19. A multidisciplinary systematic review of the treatment for chronic idiopathic tinnitus. Zenner HP1, Delb W2, Kröner-Herwig B3, Jäger B4, Peroz I5, Hesse G6, Mazurek B7, Goebel G8, Gerloff C9, Trollmann R10, Biesinger E11, Seidler H12, Langguth B13.
HNO. 2015 Jun;63(6):419-27. doi: 10.1007/s00106-015-0011-z.
On the interdisciplinary S3 guidelines for the treatment of chronic idiopathic tinnitus. Zenner HP1, Delb W, Kröner-Herwig B, Jäger B, Peroz I, Hesse G, Mazurek B, Goebel G, Gerloff C, Trollmann R, Biesinger E, Seidler H, Langguth B
BMC Neurol. 2016 Mar 17;16:38. doi: 10.1186/s12883-016-0558-7. Clinical trial on tonal tinnitus with tailor-made notched music training. Stein A1, Wunderlich R1,2, Lau P1, Engell A1, Wollbrink A1, Shaykevich A3, Kuhn JT4, Holling H4, Rudack C5, Pantev C6.


Terminreservierung

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Sie können uns gern telefonisch oder über unser Reservierungsformular erreichen.
Alle Sprechzeiten unserer Praxen finden Sie in der Filialübersicht.