KOPFZENTRUM Cochlea Hearing and Implant Centre

Qualitätsberichte und Performance Management

KOPFZENTRUM CHIC legt Zahl, Komplikationen und Ergebnisse von CI-Versorgungen regelmäßig im Performance Report offen. Darüber hinaus erfolgt eine weitergehende Bewertung der postoperativen Ergebnisse.

Ergebnisanalyse* CI-Zentrum verfügbar

Patienten, Angehörigen und Fachkollegen können die Ergebnisse der ersten 15 CI-Versorgungen des KOPFZENTRUM CI-Programms einsehen. Die Analyse umfasst ausgewählte Parameter zur erreichbaren Hörleistung nach Versorgung mit einem Cochlea Implant. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an der Bereich Performance Management unter pia.schmitz(at)kopfzentrum-gruppe.de.

*Die Analyse dient ausschließlich der Information über die Ergebnisse eines etablierten und zugelassenen Behandlungsverfahrens in der von uns angebotenen Struktur. Alle Daten sind anonymisiert. Bei der Auswertung handelt es sich nicht um ein Forschungsvorhaben, sondern ausschließlich um eine Maßnahme zur Qualitätssicherung und Transparenz. Es wird auf die relativ kleine Gruppe der ausgewerteten Patienten hingewiesen. Neue (wissenschaftliche) Erkenntnisse sind aus dieser Analyse nicht zu erwarten. Vielmehr stellt sich das CHIC mit diesen Analysen von Beginn an den Ergebnissen anderer CI-Zentren, soweit diese Ergebnisse der Implantation und Rehabilitation veröffentlichen. Ein Anspruch auf Verallgemeinerung über den Einzelfall hinaus besteht nicht. Die Erfassung qualitätsrelevanter Ergebnisse wird fortlaufend fortgesetzt und in Abstimmung mit der zuständigen Landesärztekammer zum gegebenen Zeitpunkt veröffentlicht.

Darstellung der Ergebnisse der bisher im Rahmen des CHIC mit CI versorgten Patienten

Für die Frequenzen von 0.125 kHz bis 8 kHz wurde der Mittelwert der Hörschwellen aus den Tonaudiogrammen der einzelnen Patienten errechnet:

Darstellung der mittleren Hörschwellen mit (grau mit Punkten) und ohne CI (schwarz mit Dreiecken), sowie der Hörschwelle (10dB) normalhöriger Personen (blau gestrichelt).
Patient  Alter  Implantat-
Seite            
Anzahl aktiver Elektroden
(intraop. gemessen, max. 22 Elektroden)
Freiburger Sprachverständlich-keitstest: Einsilbersprach-
verstehen mit CI bei 65dB in %
mittlere Verbesserung der
Hörschwellenkurve (Aufblähkurve) in dB
A68R224548
B71L224523
C79R226574
D61L225046
E78R223082
F73R22noch nicht ermittelt42
G126L22083
H41R22noch nicht ermittelt41
I63R22noch nicht ermittelt53
J27R22noch nicht ermittelt28
K70L224541
L78L221046
M28L22noch nicht ermitteltNA
N78L216062
O33L225570

10% im Freiburger Sprachtest: prälingualer Hörverlust

Zurück zur Übersicht