EN
+++ Bereits 7.750 Corona-Impfungen seit Juni 2021 in KOPFZENTRUM +++
+++ Corona-Impfung bitte online buchen, mehr als 1.000 Slots pro Woche +++
+++ Bitte nutzen Sie zur Online-Terminbuchung den aktuellen Chrome Browser +++
Kopfzentrum GruppeNachrichten

Gutachten "OP-Indikationen und OP-Qualität"

Externes Gutachten (Peer-review) zur Qualität von OP-Indikationen und Operationen in KOPFZENTRUM®/ACQUA Klinik vom 25. Juni 2021

Anlässlich der kritischen Medienberichte zur Qualität von Indikation und Durchführung von Operationen in KOPFZENTRUM®/ACQUA Klinik wurde ein unabhängiges Fachgutachten beauftragt, welches am 25.06.21 in den Räumen der ACQUA Klinik an 50 zufällig ausgewählten, anonymisierten Fällen der vergangenen 6 Monate durch einen HNO-Fachgutachter durchgeführt. Das Gutachten kommt auszugsweise zu folgendem Ergebnis:

„Die medizinischen und organisatorischen Abläufe und Strukturen der ACQUA-Klinik sind hochprofessionalisiert, perfekt strukturiert und deutlich hierarchisch geordnet. Eine auch nur annähernd vergleichbare Organisationsstruktur bzw. Optimierung der Datendokumentation, wie sie im Rahmen der Visitation eingesehen werden konnte, ist dem Unterzeichner nicht bekannt.“

„Auffallend war, dass im Rahmen der Voruntersuchung überkomplett untersucht und dokumentiert wurde. So wurde beispielsweise bei allen Nasen- und Nasennebenhöhlenindikationen ausnahmslos auch die komplette Allergologie überprüft und ggf. eine diesbezügliche Therapie eingeleitet. Insbesondere der Bereich der Vorbehandlung war fast ausnahmslos gut dokumentiert, auch die Indikationsstellung für operative Eingriffe war als Behandlungsalternative und nicht als ausschließliche Option formuliert.“

„In keinem … eingesehenen Fall war eine Indikation zur Operation überhaupt nicht nachvollziehbar. Es zeigt sich jedoch durchaus eine Tendenz, Operationen vom Umfang her großzügig durchzuführen mit einem Bestreben, zweizeitige Vorgehensweisen zu vermeiden. So zeigte sich in verschiedenen Fällen, dass bei vergleichsweiser mäßiger bis geringer Pathologie in den Röntgenbildern und ausgeprägter Nasenseptumdeviation nicht zunächst eine Septumplastik und ggf. zweizeitig dann erst die NNH operiert wurde, sondern initial beide Eingriffe, also Septumplastik und NNH-Operation, durchgeführt wurden. Dies ist, wie oben bereits dargelegt, nicht als unverständlich zu attestieren, zeigt jedoch eine Tendenz, eher großzügig, ggf. auch im Sinne des Patienten zur Vermeidung einer zweiten Narkose, Eingriffe zu indizieren.“

„… wurde in der ACQUA-Klinik bei der Indikationsstellung der Cochlea-Implantate ein Reporting-System installiert. Dieses ist als vorbildhaft einzuschätzen.“

„Die ACQUA-Klinik unter Leitung des Ärztlichen Direktors Herrn Prof. Strauss stellt ein hocheffizientes ...Unternehmen dar, das in vielen Bereichen eine Schrittmacherfunktion für moderne Behandlungsstrategien geben könnte.“

 

Teilen per